Noch kein Mitglied?
Dann schnell nachholen.

Aktuelles |

Osnabrücker Carolinum verliert gegen Münsteraner Schule

[Neue Osnabrücker Zeitung, 30.03.2017]
Duell um Titel der ältesten Schule

 

Das dritte Fußball-Derby in dieser Saison geht dann doch nach Münster: Im Duell um den Titel der „ältesten Schule Deutschlands“ hat das Osnabrücker Gymnasium Carolinum in diesem Jahr das Nachsehen gehabt. Gegen das Paulinum aus Münster setzte es eine 1:3-Niederlage.

Die Erfolgsserie des VfL gegen den ungeliebten Konkurrenten aus Münster konnten die Gymnasiasten in diesem Jahr nicht kopieren. Nach zuletzt zwei Kantersiegen gegen das Paulinum mussten die Carolinger in der westfälischen Metropole eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Das Spiel zwischen den Gymnasien soll spielerisch den unter Historikern ungelösten Streit lösen, welche Schule die älteste in Deutschland ist. Der Sieger darf laut Pressemitteilung des Carolinums in den folgenden zwölf Monaten den Titel „Älteste Schule Deutschlands“ tragen.

350 Zuschauer in Münster

Nach dem 6:0-Sieg im Vorjahr entschieden die Münsteraner die 15. Auflage des Duells nun für sich. Rund 350 Zuschauer waren nach Caro-Angaben bei herrlichem Frühlingswetter auf dem DJK-Sportplatz in Münster zugegen. Die erste Halbzeit bot einen lebhaften Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten, bei denen sich vor allem Caro-Torhüter Laurenz Beckemeyer auszeichnen konnte. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff verwandelte Gianluca Przondziono, Sohn von Ex-VfLer Martin Przondziono, einen Freistoß aus 18 Metern.

In der zweiten Hälfte Spiel gedreht

In der zweiten Hälfte setzten beide Teams den hochklassigen Angriffsfußball fort. Ein Kopfball aus abseitsverdächtiger Position führte zu Beginn der zweiten Halbzeit zum Ausgleich. Durch einen weiteren Kopfballtreffer zehn Minuten später gingen die Münsteraner in Führung. Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Osnabrücker zwei hochkarätige Chancen wiederum durch Przondziono, die er nicht nutzen konnte. Durch einen Elfmeter zehn Minuten vor Spielende stellten die Münsteraner den verdienten Endstand her.

 

Das Caro-Team mit Schulleiter Helmut Brandebusemeyer. Foto: Peter Tholl/Carolinum 

 

Nach dem Spiel trafen sich die Teams zur friedlichen „dritten Halbzeit“ auf der Terrasse der Sportanlage. Bei Snacks und gekühlten Getränken wurde noch einmal ausführlich über das Spiel gesprochen. 2018 gibt es die 16. Auflage in Osnabrück.

 

Quelle: www.noz.de


Zurück
29.04.2017 Kategorie: Aktuelles Erstellt von: superadmin

Kontakt

Carolingerbund Osnabrück e.V.
Postfach 1526
49005 Osnabrück
V.i.S.d.P.: Dr. Eckhard Höckelmann
info@carolingerbund.de